+++ TSV Siems 12:3 Concordia +++

Langweilig wurde unsere Auswärtsfahrt auf jeden Fall nicht. Die Zuschauer bekamen reichlich Tore geboten, leider war es etwas einseitig.

Es ging schon schlecht los. Nach gerade einmal 4 Minuten fingen wir uns das erste Gegentor. Ein Querpass von Außen in die Mitte und die Stürmerin schob ein. Leider nicht das letzte Gegentor dieser Art. Nachdem wir in der 20. Minute das 0:2 bekamen, wachten wir endlich auf und spielten mit. Den Anschlusstreffer erzielte Angi, nach gutem Pass von Sarah, freistehend in der 38. Minute. 5 Minuten später war Mini auf und davon und umkurvte den Keeper zum 2:2 Ausgleich. Kurz vor der Pause machte Angi per Freistoßtor sogar die 3:2 Führung perfekt. Mit dem Halbzeitpfiff gelang den Gastgebern aber noch der Ausgleich zum 3:3.

Ein vielversprechendes Ergebnis, was in der zweiten Halbzeit allerdings komplett über den Haufen geworfen wurde, denn nach der Pause zeigten wir nichts mehr von der guten 1. Hälfte, in der wir sogar noch weitere große Chancen hatten. Im Minutentakt traf der Gastgeber nun, sodass es nach 63 Minuten 8:3 und nach 90 Minuten sogar 12:3 stand. Auch in den letzten 10 Minuten, in denen wir wieder gut mitspielten, gelang uns kein Tor mehr, sodass am Ende zwar eine herbe Klatsche stand, aber nicht alles schlecht war. Gerade in der 1. Halbzeit hat man gesehen, wozu wir in der Lage sind. Am Ende Stand eine lange Anfahrt, ein durchwachsenes Ergebnis, überraschend wenig Stau und ein wenig Verwirrung, was wir von dem Spiel halten sollen.

Nächste Woche haben wir gegen TUS Berne die Chance, es wieder besser zu machen. Um 17 Uhr spielen wir an der Berner Allee 64 gegen den Oberliga 9. der Vorsaison.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.