Spielbericht Pokalspiel gegen Altona

Der Sommer schaute nochmal in der ersten Pokalrunde vorbei. Bei Temperaturen um die 25°C empfingen wir mit Altona 93 einen Landesliga-Konkurrenten, der in der Tabelle nur einen Punkt hinter uns steht.

Wir erwischten einen guten Start. Einen langen Ball aus dem Mittelfeld erlief Mini und hob den Ball lässig über die herausstürmenden Keeperin. 1:0 in der 9. Minute. Nach ausgeglichenen 20 Minuten schlugen wir erneut zu. Ein Einwurf landete bei Toni, die gefoult wurde. Beim Schuss ertönte ein Pfiff und der Ball landete im Tor. So richtig wusste keiner, was passiert und der Schiri gab den Treffer. (24.) Schmeichelhaft…

Großes Lob gilt, die kompletten Spielzeit über, der Bank und vor allem der Trainerin der Gäste, die sich nie beschwerte und immer ruhig und freundlich blieb, auch wenn es öfter den Anlass zum Gegenteil gegeben hätte. So etwas sieht man leider nur noch sehr selten.

Zurück zum Spiel: Es gab immer mal wieder Chancen, wobei sich beide Mannschaften in der Offensive schwer taten. Kurz vor der Pause gelang Altona ein sehenswerter Anschlusstreffer. Vor dem Strafraum zog die Stürmerin ab und traf mit Hilfe des Pfostens ins lange Eck (43.)

In der 2. Hälfte zeigte sich ein komplett anderes Spiel. Von Minute 54 bis 59 fielen 4 Tore. Sarah (54.), Mini (55.), Altona durch einen Freistoß (57.) und wieder Mini (59.) schraubten das Ergebniss schnell in die Höhe. Ein Doppelpack von Celine (62., 75.) und der Schlusspunkt von Altona (85.) sorgten für das Endergebnis von 7:3

Nach einem spektakulären Pokalspiel, mit vielen Toren und Torraumszenen, ziehen wir in die 2. Runde ein. Die Auslosung steht noch aus.

Nächste Woche spielen wir am Sonntag um 17:30 zuhause gegen die 2. Mannschaft von Union Tornesch. Die Gäste stehen aktuell mit 3 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz, konnten dabei aber schon Komet Blankenese mit 6:0 besiegen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.